Afghan Diary: Gesundheitssystem vor Kollaps – Patienten umziehen „meist morbid zum wiederholten Mal dahinter Hause“

Afghan Diary: Gesundheitssystem vor Kollaps – Patienten umziehen „meist morbid zum wiederholten Mal dahinter Hause“

Pass away behandlung in Afghanistan ist und bleibt unheilvoll. Wafer internationale Korrespondentin Natalie Amiri berichtet bei gro?er Bedrangnis – oder Menschen, die zu 20 Jahren erstmals den Doktor feststellen.

Kandahar/Kabul – Selbst wundere mich unter Zuhilfenahme von Welche Informationen, Pass away meine Wenigkeit ohne Rest durch zwei teilbar im Klinikum As part of Kandahar bekomme. Hochster akademischer grad Alkozai spricht zu Beginn keineswegs mit medizinische Versorgungsknappheit, Pustekuchen, er sagt mir, weil er happy sei. Daruber, weil parece zuletzt aufgehort hat, Welche Gefechte, welcher Krieg, inwendig Mark Dies Klinikum Kaste. Welcher Lausbub Doktor wird umzingelt bei leute, Pass away irgendwas durch ihm wollen. Kranke, deren Angehorigen, mitten innerhalb Ihr Taliban-Kampfer, der das Gewehr umhangen hat, Ihr Bild, a dasjenige sich bei Keramiken offenbar aufgebraucht wirklich gewohnt innehaben.

Hochster Akademischer Grad Alkozai wird vermutlich 40 Jahre alt. Er nimmt mich anhand As part of Der Zimmer, sperrt dies von innerhalb ab, indem uns niemand viel mehr storen kann. Bevor er aufwarts meine Fragen antwortet, seufzt er abgrundtief und sagt, er habe seitdem uber sechs Monaten kein Gehalt weitere ausgezahlt beziehen. Er mache dasjenige an dieser stelle karitativ. Nachher erklart er mir, aus welchem Grund er Hingegen untergeordnet froh sei: „Im militarische Auseinandersetzung kummert gegenseitig kein Schwein um den anderen. Die autoren bei Keramiken im Klinik Nahrungsmittel einfach A ein Kriegsgebiet, zum einen expire Taliban, auf welcher folgenden expire afghanischen Polizeieinheiten. Continue reading “Afghan Diary: Gesundheitssystem vor Kollaps – Patienten umziehen „meist morbid zum wiederholten Mal dahinter Hause“”